Fotografieren, Wandern und Genießen
Die Dolomiten im Herbst

Jedes Jahr im Herbst färben sich die Lärchen in den Tälern der Dolomiten leuchten gelb und lassen die spektakuläre Bergwelten der Dolomiten erstrahlen. Die ideale Zeit, um diese Region mit der Kamera zu entdecken.

Sagenhafte Pässe, wie das Sella Joch, der Pordoi, das Grödner Joch, um nur ein paar zu nennen bieten immer wieder wunderbare Ausblicke auf die gezackten Bergspitzen der Dolomiten und ihre wilde Schönheit.

Unter Quartier schlagen wir am Taleingang des Taufener Arntales im **** Ferien- & Wellness Hotel Windschar in Gais auf. Übrigens der einzige Ort in Südtirol der nur einen Ortsnamen besitzt. Unser Hotel blickt auf eine 110 jährige Geschichte zurück und hat sich von einem einfachen Gasthof zu einem der besten Hotels in Südtirol entwickelt und wurde unter die besten 25 Hotels von ganz Italien gewählt.

Lassen Sie sich von der Gourmet-Küche des Hauses verwöhnen, genießen Sie die Badelandschaft mit Hallenbad und Whirlpool, den Saunabereich und den großen Garten mit Außenpool.

Hotel Windschar Hallenbad
Hotel Windschar Gourmet-Küche

Tag 1: Willkommen in Südtirol

Nach Ihrer individuellen Anreise erwarten wir Sie im **** Ferien- & Wellness Hotel Windschar und begrüßen Sie mit einem kleinen Umtrunk.

Abends treffen wir uns dann alle zum gemeinsamen Willkommensabend. In lockerer Atmosphäre, bei einem guten Tropfen und einem leckeren Menü lernen sich die Teilnehmer untereinander kennen und wir besprechen die Workshops für die einzelnen Tage.

Tag 2: Auf zur Knutenalm

An diesem Tag steht die Naturfotografie widmen. Wir wollen sowohl die großen wie die kleinen Schönheiten der Natur bildlich festhalten. Unter Anleitung fertigen Sie ihre ersten Bilder an und bekommen Tipps für die Motivwahl.

Dazu starten wir mit  dem eigenen Auto in Richtung Sand in Taufers, welches von Burg Taufers bewacht wird. Die vollständig möblierte und sehr gut erhaltene Burg zählt zu den größten und schönsten des gesamten Tiroler Raums.

Taufener Arntal

Von Sand geht es in das Reintal nach Rein in Taufers. Die Knuttenalm liegt auf einer Seehöhe von 1911 m im Knuttental. Der gemütliche, familienfreundliche Wanderweg startet am gebührenfreien Parkplatz kurz nach der Ortschaft Rein und führt durch die bezaubernde Almlandschaft des Knuttentales zur urigen Knuttenalm im Naturpark Rieserferner-Ahrn.

Nach einer Rast besteht die Möglichkeit weiter zum Klammjoch mit dem Klammsee weiter zu wandern oder über die Durra-Alm zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen.

Tag 3: Taufener Arntal

Heute geht es um die Reisefotografie. Finden Sie entlang unseres Ausflugs in das Taufener Arntal die besten Motive, erfahren Sie, wie Sie den Bildaufbau am besten gestalten und wie Sie Land und Leute gekonnt in Szene setzen.

Am Vormittag geht es mit dem Bus bis zum Talschluss nach Kasern. Unterwegs machen wir eine kurze Rast bei einem Holzschnitzer. Das Arntal ist bekannt für seine Holzschnitzerei und für das Klöppelhandwerk. Über Prettau erreichen wir den Talschluss bei Kasern. Hier befinden Sie sich mitten im Naturpark Riesenferner und sie blicken auf die italienische Seite der Zillertaler Alpen. Wir besuchen nun nach einer kleinen Wanderung die Heilig Geist Kapelle in Kasern.

Die Kirche wurde 1455 erbaut und von Kardinal Nikolaus Cusanus geweiht. Es ist die nördlichste Kirche Italiens. Nach einer Pause geht es wieder zurück nach Sand in Taufers, wo die Besichtigung von Burg Taufers ansteht, welchen wir nutzen werden, um uns in der Fotografie unter schwierigen Lichtverhältnissen zu schulen.

Tag 4: Oberer und Unterer Antholzer See

Heute geht es wieder vermehrt um die Naturfotografie. Bei einem Ausflug ins Antholzer Tal zum Unteren Antholzer See, den wir heute umrunden werden, können Sie ihre Erfahrungen vom ersten Tag weiter ausbauen. Der drittgrößte natürliche See Südtirols, der Antholzer See, liegt am Talschluss des gleichnamigen Pustertaler Nebentals, welches bei Olang abzweigt und zu den schönsten Seitentälern des Pustertals gehört.

Der Bergsee liegt auf 1.642 m und ist umgeben von der wunderbaren Bergwelt des Naturpark Rieserferner-Ahrn. Die Umrundung des Sees dauert ca. zwei Stunden. Auf halber Strecke bietet sich die Möglichkeit im Restaurant Platzl am See einzukehren.

Danach geht es über den Staller Sattel zum Oberen Antholzer See, der auf 2.016 m Meereshöhe am Staller Sattel liegt. Das Gebiet gehört bereits zu Osttirol und somit Österreich. Er ist etwa 600 m lang, 200 m breit und 27 m tief und bietet weitere wunderschöne Motive.

Tag 5: Reiner Wasserfälle

Heute geht es darum, das Element Wasser fotografisch festzuhalten. Erfahren Sie u.a., wie verschiedene Belichtungszeiten ihre Bilder beeinflussen und wie ND Filter verwendet werden.

Für uns geht es dazu zu den Reiner Wasserfällen. Von Gais aus fahren wir wieder in Richtung Sand in Taufers, biegen nach Kematen ab und parken am Wanderparkplatz am unteren Einstieg zu den Wasserfällen. Danach geht es zu Fuß entlang des Reinbaches mit immer wieder neuen Ausblicken und Fotomotiven auf die Fälle.

Reise Reiner Wasserfälle

Nach der Wanderung haben Sie, wie jeden Tag ,Zeit die Bade- und Wellnesslandschaft unseres Hotels zu genießen.

Tag 6: Die Drei Zinnen

Was wäre ein Urlaub in Südtirol ohne einen Besuch bei den Drei Zinnen, den wohl berühmtesten Bergen der Dolomiten, den Drei Zinnen.

Wir starten früh in Gais und fahren durch das Pustertal bis nach Toblach. Dort biegen wir Richtung Süden auf die SS51 nach Schluderbach ab. Unterwegs bietet sich schon ein kurzer Ausblick auf unser heutiges Ziel. Nachdem wir auf die SP49 zum Misurinasee abgebogen sind, geht es über eine Mautstraße weiter zur Auronzohütte.

Von dort startet unsere ca. vierstündige Wanderung um die Drei Zinnen. Es geht auf einem Schotterweg vorbei an kleinen Bergseen und auch die folgenden Berge hat man dabei gut im Blick: Rautkofel (2.737 m), Schwalbenkofel (2.800 m), Schwabenalpenkopf (2.687 m), Morgenkopf (2.464 m), Toblinger Knoten (2.617 m), Sexten Stein (2.539 m), Paternkofel (2.744 m) und Passportenkopf (2.701 m).

Heute können Sie alle gelernten Praxistipps anwenden. Von der Naturfotografie, über die klassische Reisefotografie bis hin zur Bildgestaltung mit Wasser ist heute von allem etwas dabei. Fertigen Sie Panoramafotos an und genießen Sie die beeindruckende Kulisse der Drei Zinnen.

Nach der Wanderung um die Drei Zinnen bietet auch der heutige Tag die Möglichkeit sich von der Wanderung im Wellnessbereich zu erholen und die Annehmlichkeiten unseres Hotels zu genießen.

Tag 7: Erholung und Bildbearbeitung

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Erholung. Nach der gestrigen Wanderung können Sie sich heute entspannen und ihren Urlaub Revue passieren lassen.

Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie ihren Urlaubsbildern mit Hilfe von Bildbearbeitungs-programmen den letzten Schliff verleihen.

Gerne berate ich Sie zu weiteren Unternehmungen.

Tag 8: Der Abschied

Heute heißt es Abschied nehmen von den Dolomiten. Nach dem gemeinsamen Frühstück gilt es die Heimreise anzutreten.

Auf Wiedersehen Südtirol. Vielleicht bis bald….

  • fünf geführte Wanderungen mit passenden Foto-Worshops
  • Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und Vital-Ecke, 4-5 gängiges Abendmenü mit frischen, knackigen Salaten vom Buffet
  • freie Benutzung der 700 m² großen Badelandschaft (Hallenschwimmbad, Saunen, Whirlpools) sowie des solarbeheizten Freischwimmbades
  • Wellnessgutschein über Euro 20,00 für Wellness- und Beautyanwendungen.
  • Mobilcard Südtirol, um alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol kostenlos und unbegrenzt nutzen zu können
  • Aperitifparty mit erfrischenden Drinks und tollen Snacks
  • So kocht Südtirol – typische Südtiroler Speisen und Rezepte aus der Bauernkuchl und Live – Musik
  • “Cena italiana” – typisch italienisches Abendmenü mit großem Vorspeisenbuffet
  • Südtiroler Törggele-Abend mit schwungvoller Live-Musik und Tanz, dazu gibt es gebratene Kastanien und 1/4 l neuen Wein pro Person
  • Dessertbuffet “Süße Träume” mit Schokoladebrunnen
  • Candle Light Dinner und Live-Musik
  • Kostenloses Wireless Internet
  • Reisepreis-Sicherungsschein R+V-Versicherung

Nicht im Reisepreis enthalten sind:

  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben, An- und Abreise, Maut- und Parkgebühren, Sonstige Versicherungen
  • Pro Person: 999 Euro im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmeraufschlag: 120 Euro
  • Da sich diese Reise hauptsächlich an Paare richtet, erhalten Sie den Einzelzimmerpreis auf Anfrage.
  • Zimmer: Komfortabel und wohnlich ausgestattet mit Bad oder Dusche, WC, Fön, Balkon, Safe, Flat-TV, WLAN
  • Buchung über Email: marcus.dettenberg@web.de
  • Telefonische Buchung: 0175 9790256

Vom 13.09. bis zum 20.09.2020
&
vom 20.09. bis zum 27.09.2019

Einreisebestimmungen Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Italien einen gültigen Reisepass, einen vorläufigen Reisepass, einen  gültigen Personalausweis, einen vorläufigen Personalausweis oder einen gültigen Kinderreisepass mit einem aktuellen biometrischen Passfoto.

Die Landeswährung ist der Euro. Aktuelle Reisewarnungen gibt das Auswärtige Amt.